table of content |

 biographie
literature

 Pinocchio - Pinocchio

Es ist schwierig, Texte zu finden, die für einen bestimmten Kulturraum bedeutend und gleichzeitig für einen Nichtmuttersprachler "machbar" sind. Der einzige mögliche Kompromiss ist die Produktion gekürzter und vereinfachter Versionen bedeutender Werke. Eine solche vereinfachte Version haben wir jetzt von dem bekannten Werk von Carlo Collodi, dem Pinocchio, produziert. Wir haben aus dem Original die Wörter gestrichen, die heute ungebräuchlich sind. Diese Version entspricht dem heutigen Standarditalienisch. Im Grunde ist aber auch die Originalversion "machbar", zumindest wenn man vorher diese gekürzte Version durchgearbeitet hat.

Wir empfehlen, wenn Sie das im Bereich Grammatik Erläuterte PASSIV, also lesend und hörend, beherrschen, sich diese Text bis zu dreimal anzuhören, bis sie jeden Satz verstehen und dann die Originalfassung ebenfalls mehrere Male anzuhören, bis sie auch in dieser jeden Satz verstehen. Wir empfehlen Ihnen nicht, den Versuch zu starten, alles, was in der Grammatik erläutert wird AKTIV, also sprechend und redend, zu beherrschen. Beherrschen Sie die Geammtgrammatik passiv, können also jeden Text lesend bzw. hörend verstehen, werden sich viele Satzstrukturen automatisch einprägen, wenn Sie sich hörend oder lesend damit beschäftigen. Die aktive Beherrschung folgt wie von alleine der passiven Beherrschung. Wir können Sie nicht daran hindern, denselben Kardinalfehler zu begehen, der auch in der schulischen Sprachvermittlung gegangen wird. Anstatt rasch zu versuchen, das gesamte System einer Sprache PASSIV, lesend oder hörend, zu beherrschen, wird auf die AKTIVE perfekte Beherrschung von Teilsystemen abgestellt. Das nützt Ihnen im realen Leben wenig. Jeder Text und jedes Gespräch mit einem Muttersprachler verlangt die passive Beherrschung des Gesamtsystems. Sie werden rasend schnell eine Sprache lernen, wenn Sie sie passiv beherrschen. Die aktive Beherrschung folgt automatisch. Bevor Sie mit diesem Text arbeiten, sollten Sie das im Teil Grammatik Beschriebene passiv beherrschen, verbeissen Sie sich aber nicht in Details. Auch diese werden dort erläutert, aus den dort genannten Gründen. Wer sich aber allzulange mit solchen Details befasst, handelt unökonomisch, weil sich diese Details eben automatisch einprägen, wenn Sie sich hörend oder lesend mit einer Sprache beschäftigen. Tonstudio: Jörg Reinke Homepage: www.trackbasement.de

33MB
33MB

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 |

italian text                                                    translation                                                     
 

Mastro Ciliegia trova un pezzo di legno parlante.

Il falegname Mastro Ciliegia trova un pezzo di legno e tutto contento si mette al lavoro per costruire la gamba di un tavolo. Una brutta sorpresa però lo attende: al primo colpo infatti una vocina comincia a protestare. Mastro Ciliegia si guarda attorno confuso, ma non riesce a capire da dove provenga. Dopo poco si rende conto di trovarsi davanti a un pezzo di legno parlante.

Falegname, legno, gamba, tavolo, colpo, vocina, protestare, confuso, capire, pezzo, parlante.

 

Meister Kirsche findet ein Stück sprechendes Holz

Der Tischlermeister Kirsche findet ein Stück Holz und macht sich zufrieden an die Arbeit um daraus ein Tischbein zu machen, erlebt dabei aber eine böse Überraschung. Beim ersten Schlag fängt doch tatsächlich ein Stimmchen an zu protestieren. Meister Kirsche schaut verwirrt um sich, er gelingt ihm jedoch nicht, in Erfahrung zu bringen woher sie stammt. Nach kurzer Zeit merkt er, dass er ein Stück sprechendes Hols vor sich hat.


Vokabular
  lalegname = Tischler
  legno = Holz
  gamba = Bein
  tavolo = Tisch
  colpo = Schlag
  vocina = Stimmchen
  protestare = protestieren
  confuso = verwirrt
  capire = verstehen
  pezzo= Stück
  parlante = sprechend
  riuscire = schaffen

 biographie